Äpfel einkochen: so macht ihr aus den Äpfeln haltbare Produkte

26. Oktober 2020
Befunky collage 9.jpg
Foto: imgur.com

Apfelstücke, Apfelmus oder Kompott einkochen. Es ist gar keine Wissenschaft, man braucht nur ein Paar Tipps und Tricks und die leckeren Früchte werden euch das ganze Jahr eine Freude machen und es muss nichts weggeworfen werden.

Werbung:

Darauf muss man beim einkochen unbedingt achten:

Nur die besten Früchte: Das Obst darf  keine Keime enthalten, sonst verdirbt es.

Sauberkeit:   Alle Gläser und Gummiringe müssen gründliche sterilisiert werden und am Deckel darf kein Körnchen Zucker bleiben, da der Deckel sonst nicht ganz dicht sitzt.

Platz lassen: Das betrifft sowohl das Obst in den Gläsern, als auch dürfen sich die einzelnen Gläser beim einkochen nicht berühren.

Langsam erhitzen: Dieser Tipp spricht für sich selbst. Grundsätzlich gilt: 20 Minuten bei 100 Grad.

Lagerung: Am besten lagert ihr die eingekochten Waren an einem kühlen, dunklen Ort, wo sie sogar länger als en Jahr halten können. Für Sicherheit ab zu kontrollieren, ob alle Deckel festsitzen.

26. Oktober 2020

Werbung:

ARTIKEL MIT DIESEN THEMEN: