Vorsicht vor dieser gefährlichen Variante des Lieblingsgetränks!

25. Februar 2022
Foto: Canva.com

Man hört jeden Tag von allen Seiten, wie wir gesund leben, Sport treiben, keinen Stress haben und Fastfood vermeiden sollen. Viele Lebensmittel enthalten Gifte, die unserem Körper schaden.  Der große Killer ist natürlich Zucker, aber auch Salz und andere Chemikalien.  Es gäbe viele Lebensmittel, die Gifte enthalten und die wir freiwillig konsumieren. Und zu solchen Lebensmitteln gehört auch der Automatenkaffee!

Werbung:

Instantkaffee aus Automaten enthält eine große Menge an Chemikalien. Unser Körper ist nicht bereit für eine solche Welle von Chemikalien, und daher ist es schwierig, sie zu verarbeiten. Dadurch werden Leber, Nieren und unser Immunsystem geschädigt. Wenn eine Person regelmäßig Kaffee aus einem Automaten trinkt, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie von einem der oben genannten Probleme betroffen wird.

Die Hersteller von Instantkaffee sind seit kurzem verpflichtet, offenzulegen, was die Inhaltsstoffe sind.  Folgende Inhaltsstoffe wurden gefunden: Wasser, Zucker, Milchpulver (Molkepulver, Laktose), löslicher Kaffee und eine Reihe von Spurenelementen. Diese Zutaten finden sich in Kaffee Latte, aber auch in Espresso Machiato wieder. Außerdem wird dem Cappuccino  ein Verdickungsmittel zugesetzt, was extrem schädlich ist. Das Schlimme ist, dass diese Kaffees die Hälfte der empfohlenen Tagesdosis an Koffein enthalten. Allerdings wird diese Dosis fünfmal schlechter von unserem Körper absorbiert.

Deswegen sollte man lieber einen klassischen schwarzen Kaffee trinken!

25. Februar 2022

Werbung:

ARTIKEL MIT DIESEN THEMEN: