Kleine Kunstwerke aus kaltem Porzellan basteln

31. August 2018
Vollbildaufzeichnung 31.08.2018 102314.bmp_.jpg
Foto: imgur.com

Kaltes Porzellan ist, trotz dem Namen, nicht wirklich ein Porzellan, obwohl ihm die Masse im ausgetrockneten Zustand sehr ähnlich aussieht.
Die Anfänge des kalten Porzellans reichen 100 Jahre zurück und als seine „Urheimat“ wird Argentinien bezeichnet. Die Anwohner, als sie sich damals für die kommenden Feiertage vorbereitet haben, kamen mit einer speziellen Mischung aus Maisstärke, Leim, Öl und Glycerin, aus der sie wunderschöne Dekorationen und Ornamente hergestellt haben.
Das kalte Porzellan hat eine sehr glatte und gleichmäßige Struktur und es lassen sich aus ihr verschiedene Formen modellieren und ausschneiden.
Beachten jedoch, dass die daraus hergestellten Modelle von Faktoren wie Feuchtigkeit und Temperatur beeinflusst werden, so dass ihr Porzellangeschirr aus kaltem Porzellan herstellen könnt, es wird euch jedoch nur nur als Dekoration dienen können.

Werbung:

31. August 2018

Werbung:

ARTIKEL MIT DIESEN THEMEN: