Knusper, knusper, knäuschen: Lebkuchen-Hexenhaus backen :)

12. Oktober 2019
Befunky collage 12 1.jpg

Nicht nur zur Weihnachtszeit ist ein buntes Häuschen aus Lebkuchen  ein echter Blickfang 😉 Auch zu Halloween kann man Lebkuchen-Häuschen machen 🙂 Während ein großes Hexenhaus viel Zeit erfordert, können ältere Kinder kleine Häuschen selber backen und mit Zuckerguss und Süßigkeiten gestalten 🙂

Werbung:

Zutaten:

  • 750 g Mehl
  • 250 g Blütenhonig
  • 50 ml Wasser
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Lebkuchengewürz
  • 1 Päckchen Pottasche
  • 1 Päckchen Hirschhornsalz
  • Zimt
  • Kakaopulver

Zum Basteln des Lebkuchenhauses:

  • 300 g Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Bunte Schokolinsen, Fruchtgummi, Marshmallows, Lakritz, Gummibärchen, Zuckerstangen, usw.

Backanleitung:

  1. Zucker und Honig langsam in Wasser erhitzen, bis sich ein süßer Sirup ergibt. ACHTUNG; er darf nicht kochen!
  2. Den Topf auf Zimmertemperatur abkühlen lassen
  3. Pottasche und Hirschhornsalz  in zwei kleine Schalen geben und mit Milch verrühren .
  4. Für den Teig Mehl, Butter, Ei, den Zuckersirup, die aufgelösten Triebmittel und die Gewürze sowie 1-2 EL Kakaopulver in eine Rührschüssel geben.
  5. Die Masse mit einem Knethaken zu einem gleichmäßigen Teig verrühren, in Frischhaltefolie wickeln und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
  6. Nach Ablauf der Ruhezeit den Teig ca. 5 mm dick auf die mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen.

Für das Hexenhaus brauchen Sie:

  • je 1 x Vorder- und Rückseite
  • 2 x rechteckige Wände (schmale Rechtecke im Querformat)
  • 2 x Dach
  • 1 x große Grundplatte
  • ggf. 1 x kleine Tür

Danach werden die  Schablonen auf den Teig gelegt und die Einzelteile ausgeschnitten. Anschließend legen wir sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech  und  bestreichen sie mit Milch . Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Umluft ca. 12-15 Minuten auf der mittleren Schiene backen lassen.

Im letzten Schritt basteln wir endlich das Knusperhäuschen. Dafür wird aus Puderzucker und ein bisschen Zitronensaft ein zähflüssiger Zuckerguss angerührt und  die Kanten der Lebkuchenteile werden damit bestrichen, um sie aufeinander zu kleben. Den Guss können wir jetzt in eine Spritztüte füllen und Haus oder Vorgarten damit verzieren. Der Guss dient auch als Kleber, um die Süßigkeiten auf dem Hexenhaus zu befestigen 🙂

 

12. Oktober 2019

Werbung:

ARTIKEL MIT DIESEN THEMEN:

Diskussion