Trittsteine im Garten verlegen – wunderschöne Alternative zu Gartenwegen :)

5. Mai 2020
Befunky collage 5.jpg
Foto: Alle Fotos: www.amazon.de

Trittsteine erfüllen den Zweck und schauen dabei sehr schön aus 🙂 Bei der Auswahl sollte man darauf achten, dass die Oberfläche möglichst rau ist 🙂 Das wichtigste ist das Planen! Damit ihr weiterhin bequem rund um die Trittsteine das Rasen mähen könnt und damit die Steine auch die ganze Zeit an ihrem Ort bleiben, ist eine sorgfältige Planung sehr wichtig!

Werbung:

In diesem Beitrag zeigen wir euch, wie man beim Verlegen der Trittsteine vorgehen soll 🙂

Aber wie planen wir das? Wie viele Trittsteine brauchen wir??

Es gibt keine universelle Antwort, deswegen muss jeder für sich selbst entscheiden. Geht einfach ganz normal den Weg ab, wo die Trittsteine gesetzt werden sollen, und zählt dabei ihre Schritte. Für jeden Auftritt einen Stein – kling logisch 😉 Wenn ihr mit der Planung fertig seid, einfach die Steine lose auf den Rasen hinlegen. Zu diesem Zeitpunkt können noch Änderungen gemacht werden 🙂

Wenn die Trittsteine so wie gewünscht liegen, stechen wir mit einem Spaten rund um die Steine, um die Position zu markieren. So wissen wir, wie groß das Loch sein wird, welches wir nun ausheben müssen. Wie tief dieses Loch sein wird hängt natürlich von der Dicke der Trittsteine ab. Wenn unser Boden zu weich ist, können wir eine Kiesschicht aufbringen. Dadurch wird verhindert, dass der Boden absackt und die Trittsteine uneben werden. 🙂

 

5. Mai 2020

Werbung:

ARTIKEL MIT DIESEN THEMEN:

Am beliebtesten für 24 Stunden