Kürbis-Chips – 15 Minuten Aktion, simpel aber sehr überzeugend :)

21. Oktober 2016
6888666.jpg
Foto: imgur.com

Da manchen die Kürbiscrémesuppen schon zum Hals raushängen, zeigen wir Euch heute ein tolles Kürbisrezept, das nicht nur total gesund ist, sondern auch noch super lecker ist!!! Die Kürbischips sind eine klasse Alternative zu gewöhnlichen Kartoffelchips, die ihr im Handumdrehen selber machen könnt.

Werbung:

Ihr braucht: 

  • Kürbis (Hokkaido, Butternut etc.)
  • Öl (Rapsöl, Sonnenblumenöl)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Kurkuma
  • eventuell andere Gewürze Eurer Wahl
  • Vierkantreibe/Gemüsehobel

So geht´s:

  1. Den Kürbis mit einem scharfen Messer teilen und das Kerngehäuse mit einem Esslöffel entfernenKuerbischips2.jpg
  2. Jetzt nehmt ihr die Kürbishälften und schneidet den Kürbis mit Hilfe des Hobels (Vierkantreibe) in 3-5mm dicke Scheiben. Falls Ihr keinen Hobel oder keine Reibe habt, nehmt Ihr einfach ein scharfes Messer 🙂
  3. Die Kürbisscheiben gebt ihr jetzt in eine Schüssel, gebt Öl  und die Gewürze dazu und vermengt alles gut miteinander.
  4. Danach legt ihr die marinierten Kürbisscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backt sie bei 200°(vorgeheizt) für 30 Min. im Backofen.

So und jetzt könnt Ihr die Kürbischips gemeinsam mit Euren Liebsten genießen, guten Appetit 🙂

21. Oktober 2016

Werbung:

ARTIKEL MIT DIESEN THEMEN: