Rezept: Puddingschnitte mit Johannisbeeren

17. August 2018
Kocky s ribezlami chutovka.jpg
Foto: www.pluska.sk

Zutaten:

Werbung:

für den Teig:

  • 160 g halb-griffiges Mehl
  • 140 g Staubzucker
  • 2 TL Backpulver
  • 3 Eier
  • 350 g Johannisbeeren
  • 1 EL halb-griffiges Mehl zum Bestreuen der Johannisbeeren
  • Fett und Mehl zum befetten und bestreuen des Backblechs

für die Füllung:

  • 500 ml Milch
  • 40 g Puddingpulver zur Herstellung von Vanillecreme
  • 2 EL glattes Mehl
  • 120 g Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 3 Scheiben Gelatine
  • Schlagsahne zum Dekorieren

Zubereitung:

  1. Zuerst stellen wir den Ofen auf 175 °C ein. Dann schlagen wir die Eier mit Zucker und danach mischen wir das mit Backpulver gemischtes Mehl dazu ein.
  2. Den Teig verteilen wir dann auf ein kleineres, gefettetes und mit Mehl bestreutes Backblech, das wir danach für 10 Minuten in den vorgeheizten Ofen stellen.
  3. Nun putzen wir die Johannisbeeren und besprühen sie mit Mehl. Dann nehmen wir den vor-gebackenen Teig aus dem Backrohr, verteilen gleichmäßig die Johannisbeeren drauf und stellen ihn zurück in den Ofen. Danach backen wir das Ganze noch für ca. 25-30 Minuten.
  4. Nun bereiten wir die Füllung zu. Aus Milch, glattem Mehl und Puddingpulver bereiten wir Pudding zu. Dann lassen wir ihn unter gelegentlichem Umrühren abkühlen.
  5. Nun mischen wir aufgeweichte Butter mit Staubzucker zusammen. Dann rühren wir nach und nach den abgekühlten Pudding dazu ein, und dann schlagen wir alles gut zusammen.
  6. Zum Schluss mischen wir im Wasser geschwollene und aufgelöste Gelatine dazu ein und rühren nochmal alles grünlich um.
  7. Auf den abgekühlten Teig verteilen wir dann die Füllung. Zum Schluss dekorieren wir den Kuchen noch mit Schlagsahne.
    Nun können wir servieren. Lasst es euch schmecken! 🙂

17. August 2018

Werbung:

ARTIKEL MIT DIESEN THEMEN: